Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Der tägliche Nachrichten-Podcast der »Presse«.

Wie lässt sich heute noch ein Vermögen aufbauen?

Für junge Menschen wird es immer schwerer, sich ein Vermögen aufzubauen. Wer nicht das Glück hat reich zu erben, kann dann noch so viel arbeiten – reich werden, das ist heute nicht mehr so einfach. Wieso man vom Sparbuch jedenfalls die Finger lassen sollte und warum Parkplätze und teure Uhren die perfekte Anlage sein könnten.

In Immobilien investieren, war da lange die logische Antwort. Oder in Aktien. Aber Immobilien können sich viele – vor allem junge Menschen sowieso nicht mehr leisten. Kredite sind längst nicht mehr so günstig zu haben, wie noch vor einem Jahr. Und auch an den Börsen rasseln die Kurse zuletzt stark nach unten. Viele haben sich über die Coronazeit ja einiges an Geld angespart und fragen sich jetzt: Wohin damit? "Presse"-Finanzexpertin Susanne Bickel in einem launigen Gespräch mit David Freudenthaler über teils durchaus unkonventionelle aber erfolgsversprechende Anlageformen.

Mehr dazu:
>>> Was mache ich mit meinen ersten 10.000 Euro?

Schnitt: Audiofunnel/Alexander Weller
Credits: Rihanna, Finnel

 

Presse Play Information

„Presse Play - Was wichtig wird" ist der Nachrichten-Podcast der österreichischen Tageszeitung "Die Presse". Er erscheint fünf Mal die Woche, von Dienstag bis Samstag, jeden Morgen um 6 Uhr.

Alle weiteren Podcast-Folgen finden Sie unter https://www.diepresse.com/Podcast

Schreiben Sie uns! Wir freuen uns auf Feedback und Kritik unter podcast@diepresse.com