Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Bekommt „Game of Thrones“ ein Spinoff über Jon Snow?

Kit Harington as Jon Snow Game of Thrones Season 8 2019 Photo Credit Helen Sloan HBO The Hol
Kit Harington spielte acht Staffeln lang Jon Snow(c) imago images / HBO
  • Drucken

Die erste Ableger-Serie „House of the Dragon“ startet Ende August, sechs potenzielle weitere sind in Arbeit. Eine soll die Geschichte von Jon Snow weitererzählen. Der Hauptdarsteller wäre dabei.

Von einem unwürdigen Ende für die epische Serie „Game of Thrones“ war hier vor drei Jahren die Rede. Eine Neufassung der achten, schwächsten Staffel der Serie forderten Fans oder eine Fortsetzung. Diese könnte die Fantasyserie nun bekommen, zumindest für eine der Hauptfiguren: Produktionssender HBO soll sich im frühen Stadion der Entwicklung einer Spinoff-Serie befinden, in der die Geschichte von Jon Snow weitererzählt werden soll, berichtet der „Hollywood Reporter“.

Darsteller Kit Harington soll bereits an Bord sein. Und das, obwohl er sich nach dem Ende von „Game of Thrones“ in einer Klinik in Behandlung begeben musste. „Nach der letzten Klappe bin ich zusammengebrochen - aus Freude, aber auch aus Trauer, weil alles vorbei ist“, sagte er damals. Nach „Game of Thrones“ spielte er unter anderem im Blockbuster „Eternals“ mit und stand als „Henry V“ auf der Bühne.

Ob HBO auch mit anderen Stars aus „Game of Thrones“ verhandelt, ist nicht bekannt. Möglich wäre, dass auch Sophie Turner als Sansa Stark oder Kristofer Hivju als Tormund Giantsbane eine Rolle spielen könnten.

David Benioff und D.B. Weiss machen jetzt andere Serien

Unklar ist auch, wer Showrunner des Jon-Snow-Spinoffs sein könnte. Die „Game of Thrones“-Showrunner David Benioff und D.B. Weiss haben einen Vertrag mit dem Streamingdienst Netflix abgeschlossen, für den sie Serien und Filme entwickeln. Von vielen „Game of Thrones“-Fans werden sie angefeindet, weil ihnen die Schuld an der missglückten achten Staffel gegeben wird.

Wie weit Vorlagenautor George R.R. Martin in das Projekt involviert ist, wurde ebenfalls nicht bekannt. Er schreibt seit Jahren an dem sechsten von insgesamt sieben geplanten Teilen der Buchreihe „Das Lied von Eis und Feuer“. Ob er diese jemals fertigstellen wird? Unklar.

Fix ist jedenfalls, dass mit „House of the Dragon“ am 21. August das erste Spinoff zu sehen sein wird. Andere potenzielle Ablegerserien sind „10,000 Ships“ (auch bekannt unter dem Titel „Nymeria“) mit Showrunnerin Amanda Segel („The Good Wife“), „9 Voyages“ (oder auch „The Sea Snake“) mit Showrunner Bruno Heller („The Mentalist“), sowie „Dunk and Egg“ mit dem noch relativ unbekannten Steve Conrad als Showrunnter. Auch drei Animationsserien sind im Entwicklungsstadium.

(her/APA/dpa)