Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Ranking

Red Bull ist Europas wertvollste Softdrink-Marke

(c) imago images/Dmitry Niko (Dmytro Nikolaienko via www.imago-images.de)
  • Drucken

Die zweitwertvollste österreichische Marke, die Erste Bank, ist in ihrer Branche ebenfalls europäischer Spitzenreiter.

Red Bull ist die wertvollste Softdrink-Marke Europas - das sagt das diesjährige Ranking des Maklerkontors Brand Finance. Im Vergleich der wertvollsten Marken aller Branchen fiel das Salzburger Unternehmen aber um 21 Plätze auf Rang 77 zurück. Zweitwertvollste österreichische Marke ist demnach auf Platz 192 die Erste Bank. Sie ist in ihrer Branche wie Red Bull die stärkste Marke Europas. A1 überholte 42 Firmen und landete auf Platz 229 im Gesamtranking.

Acht österreichische Marken schafften es unter die Top 500 der Europäischen Unternehmen, so Brand Finance am Mittwoch. Im Mittelfeld bewegte sich die Raiffeisenbank - sie stieg um 14 Plätze auf Rang 254 auf. Die OMV rückte zwölf Plätze nach hinten auf 294, die Vienna Insurance Group (VIG) überholte 21 Firmen und landete auf Platz 363. Knapp in die Top 500 schafften es auch die ÖBB (430) und die Strabag (449), die im Vergleich zum Vorjahr um 49 Plätze aufholte. Österreich werde international oft unterschätzt - hier zeige sich aber die überdurchschnittliche Leistungsstärke österreichischer Marken im europäischen Vergleich, so Ulf-Brün Drechsel, Brand-Finance-Experte.

(APA)