Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Das Rezept

Panna cotta pur

DK-Verlag
  • Drucken

Zutaten für sechs Portionen: Öl zum Einfetten der Formen, 400 g Sahne, 100 ml Milch, 50 g Zucker, 1 Vanilleschote, 2 Blatt Gelatine (3–4 g)

Zubereitung: Formen leicht einölen. Die Hälfte der Sahne in einem Topf mit Milch, Zucker und Vanilleschote erwärmen. Sie ist heiß genug, wenn sich am Topfrand kleine Bläschen bilden. Gelatine in kaltem Wasser einige Minuten einweichen, dann ausdrücken und unter ständigem Rühren in der Sahnemischung auflösen. Restliche Sahne einrühren und die Mischung durch ein Sieb abseihen. In die vorbereiteten Formen gießen, in den Kühlschrank stellen und mindestens vier Stunden fest werden lassen. Aus „La vita è dolce“ (siehe unten).

Buchtipp

„La vita è dolce“ Letitia Clark, DK-Verlag, 272 Seiten, 30,80 €

Der Disclaimer kommt sofort: Damit bloß niemand auf die Idee kommt, ihr die Verunstaltung unantastbarer Rezepte vorzuwerfen – man erinnere sich an den Carbonara-Skandal, den die „New York Times“ auslöste –, stellt Letitia Clark klar: Ihre Rezepte sind italienisch inspiriert – und nicht traditionell italienisch. Das Blättern durch das schön gestaltete Buch macht jedenfalls Lust auf Cannoli, Panna cotta und Bomboloni – und wer italienische Rezepte aus der Hand einer Britin für einen Frevel hält, für den gibt es auch einige andere Ideen, von Schoko-Brombeer-Tarte über Joghurt-Rosmarin-Kuchen bis zu Ricotta-Kaffee-Eis.

("Die Presse", Print-Ausgabe, 26.06.2022)