Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Wiener Originale

Fanny Elßler: Aufreizender Tanz des Lebens

Ihre „himmlischen Füße“ begeistern schon im Alter von sieben Jahren: Fanny Elßler, Primaballerina aus Gumpendorf, schreibt Tanzgeschichte. Und wird durch manch leidenschaftliche Liaison berühmt.

Ehrgeiz, Disziplin und Dramen. Jahrelanges Training voller Drill, Schmerzen und zerplatzter Träume: Ballett. Die harte Welt der Tanz-Legenden, die von oft hysterischen Fans zu Ikonen erhoben werden – wie der erste Popstar des Balletts, Rudolf Nurejew. Er gilt als wildes Tier, auf der Bühne und hinter den Kulissen. Mit einem Leben, das nicht dramatischer sein kann: Geburt in der Transsibirischen Eisenbahn, als Sohn eines Offiziers Flucht vor dem KGB in den Westen, kometenhafter Aufstieg zu Weltruhm, schließlich der quälende Kampf gegen die tödliche Krankheit Aids.

Nicht ganz so aufregend, aber schillernd genug ist die Lebensgeschichte einer Primaballerina aus Gumpendorf zu Beginn des 19. Jahrhunderts: Fanny Elßler. Neben Marie Taglioni, der ersten Meisterin des Spitzentanzes, gehört sie zu den meistbewunderten Tänzerinnen der Romantik.