Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Anzeige
Anlage

Vermögenslösungen über Generationen

Kompetenz in Nachfolgeplanung und Vermögensstrukturierung
Kompetenz in Nachfolgeplanung und Vermögensstrukturierung(c) Getty Images/iStockphoto
  • Drucken

Komplexe Vermögens- und Familienverhältnisse lassen sich sehr gut über Stiftungen oder Trusts strukturieren. In Liechtenstein werden professionelle Lösungen auch über Fonds sinnvoll ergänzt.

Stiften ist immer dann ein Thema, wenn es darum geht, ein Lebenswerk zu bewahren und im Sinne des Stifters über Generationen hinweg für Erben und Begünstigte zu erhalten. Ob es sich um ein Vermögen, eine Sammlung oder ein Unternehmen handelt, eine Vermögensstrukturierung über Stiftungen oder Trusts sollte unbedingt ­berücksichtigt werden.

Vor allem eine Unternehmensstiftung, die Beteiligungen an Firmen hält, rückt immer mehr ins Zentrum des ­Interesses. Schließlich geht es in der Regel darum, dem ­Unternehmen seine Stellung, Werte und Unabhängigkeit zu sichern, Wachstum und Wertsteigerung zu unterstützen und gleichzeitig die Nachkommen des Stifters abzusichern und auf deren Bedürfnisse Rücksicht zu nehmen.

Rechtssicherheit und Stabilität

Mit der Errichtung einer Stiftung trennt sich der Stifter endgültig von Vermögenswerten und Beteiligungen. Umso wichtiger sind für ihn Rechtssicherheit sowie wirtschaftliche und politische Stabilität des Ortes, an dem seine Stiftung ihren Sitz hat. Schließlich soll das heute Geplante und Beschlossene auch in Zukunft ­Bestand haben.

Hier bietet sich das Fürstentum Liechtenstein mit ­seiner fast hundertjährigen Stiftungstradition als ­perfekte ­Lösung an. Stiftungen und Trusts basieren auf einer jahrelang erprobten gesetzlichen Grundlage. Das kleine Land ist politisch und demokratisch gefestigt, orientiert sich am sicheren und bewährten europäischen Rechtssystem und steht wirtschaftlich optimal da, was eine fehlende Staatsverschuldung und das höchstmögliche Triple-A-Rating Liechtensteins durch Standard & Poors schlagend beweisen. Auch die internationale Ausrichtung des Finanzplatzes und seine Einbettung in den europäischen Wirtschaftsraum bewähren sich insbesondere dann, wenn sich Familien- oder Firmengeflechte über mehrere Länder erstrecken.

Fonds eine Überlegung wert

Bei der Organisation von Privat- und Unternehmensvermögen bilden Fonds eine sehr nachhaltige, attraktive und effiziente Strukturierungsalternative. Auch die Kombination von Stiftungen oder Trusts mit Fonds bietet dann große Vorteile, wenn man Wert auf ­flexible, regulierte und international anerkannte Investmentlösungen legt.

Fonds werden streng reguliert und beaufsichtigt und genügen daher höchsten internationalen Governance-­Standards, ein wichtiges Asset angesichts sich rasch wandelnder regulatorischer und steuerlicher Vorgaben. Fonds können in alle gängigen Vermögensklassen investieren und auch Unternehmen, Immobilien oder Sach­werte beinhalten.

Effektiv sind Fonds in Liechtenstein von allen Steuern befreit. Es fallen weder Quellensteuer noch Mehrwertsteuer oder Taxe d‘abonnement an. Dienstleistungen im Zusammenhang mit Fonds, wie beispielsweise die Vermögensverwaltung, sind von der Mehrwertsteuer ausgenommen. Gründungs-, laufende Verwaltungs- und Aufsichtskosten sind in Liechtenstein im internationalen Vergleich überaus konkurrenzfähig. Denken in Generationen und damit verbunden innovative und nachhaltige Vermögensan­lagen und -strukturen gehören seit jeher zu den Kompetenzen des ­Finanzplatzes Liechtenstein.

Mehr unter: finance.li