Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Leitartikel

Der Deckel gehört auf Kochtöpfe, nicht auf die Energiepreise

Wer Energiesparen mit einem Bonus belohnt, könnte genauso gut Menschen dafür bezahlen, den Müll nicht auf die Straße zu werfen. Teure Energie ist bereits ein Sparprogramm.

Im Juli wird Nord Steam 1 abgedreht. Für Wartungsarbeiten. Zwar ist es üblich, dass Gaspipelines wie die für die Versorgung Europas so wichtige Ostseepipeline im Hochsommer gewartet werden, vor allem der Bedarf an Heizenergie ist dann minimal. Aber heuer drängt sich die Befürchtung auf, dass Russlands Autokrat Wladimir Putin den Routinevorgang dafür nutzen könnte, Europa den Gashahn gänzlich abzudrehen. Die Lieferungen via Nord Stream wurden ja bereits stark gedrosselt, laut Russland liegt das an den westlichen Sanktionen und Ersatzteilen, die deshalb nicht geliefert werden können. Dasselbe Argument könnte Russland für einen Lieferstopp vorschieben, um den Europäern die Schuld in die Schuhe zu schieben. Sanktionen als Schuss ins eigene Knie, wenn man so will.

Zwar versichert Russland bisher, seinen Lieferverpflichtungen nachkommen zu wollen. Aber der Aggressor hat entgegen allen Indizien auch lang versichert, keinen Krieg in der Ukraine anzuzetteln. Auf Russlands Wort ist kein Verlass. Und während die G7 an weiteren Sanktionen schrauben, werden und wurden in Europa Notfallpläne geschmiedet für den Fall, dass es zu Versorgungsengpässen kommt. Auch in Österreich.