Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Österreich/Türkei

Ankaras neue Partnerschaft mit Wien

Wolfgang Sobotka und Mustafa Sentop (re.) bei Staatschef Erdogan.
via REUTERS
  • Drucken

Nach Wiens Bürgermeister, Michael Ludwig, besuchte auch Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka Präsident Erdoğan. Statt eines EU-Beitritts strebt die Türkei nun offenbar eine strategische Partnerschaft mit der Europäischen Union an.

Jahrelang hat Eiszeit zwischen Österreich und der türkischen Regierung geherrscht. Doch damit scheint es – zumindest vorerst – vorbei zu sein. Erst vor zwei Wochen war der Wiener Bürgermeister, Michael Ludwig, bei einem Türkei-Besuch mit dem türkischen Präsidenten, Recep Tayyip Erdoğan, zusammengetroffen – eine Visite, die für Aufsehen und auch Aufregung gesorgt hatte.

Am Montag war dann eine Delegation des österreichischen Parlaments mit Parlamentspräsident Wolfgang Sobotka (ÖVP) und der Abgeordneten Nurten Yilmaz (SPÖ) in der türkischen Hauptstadt Ankara zu Besuch. Dabei traf Sobotka auch zu einem Vieraugengespräch mit Erdoğan zusammen. In der Unterredung sei es vor allem um den Krieg in der Ukraine, die Lage in Syrien und die türkeistämmige Gemeinschaft in Österreich gegangen, berichtete Sobotka österreichischen Journalisten.