Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Erdogan will von Schweden und Finnland vor Nato-Beitritt "Taten sehen"

Der türkische Präsident ErdoganGetty Images
  • Drucken

Der türkische Präsident äußerte sich vor seiner Abreise zum Nato-Gipfel in Madrid.

Der türkische Präsident Tayyip Erdogan hat Finnland und Schweden aufgefordert, seinen Forderungen mit Blick auf einen Nato-Beitritt nachzukommen. Beide Länder müssten nicht nur Worte, sondern Ergebnisse liefern, wenn sie Nato-Mitglieder werden wollten, sagte Erdogan am Dienstag vor seiner Abreise zum Nato-Gipfel in Madrid. Die nordischen Staaten müssten die Erwartungen Ankaras erfüllen.

Die Türkei blockiert die Beitrittsgesuche in das Militärbündnis, weil sie beiden Ländern vorwirft, Gruppen zu unterstützen, die die türkische Regierung als Terroristen betrachtet. Bisher haben Gespräche zwischen den beteiligten zu keiner Einigung geführt.

Erdogan kündigte an, US-Präsident Joe Biden auf dem Nato-Gipfel zu treffen, um mit diesem über den Antrag der Türkei für den Kauf neuer F-16-Kampfjets zu sprechen. Die USA bezichtigte er einer "Hinhaltetaktik".

Morgen, Mittwoch, wird sich auch Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP) in Madrid mit Erdogan treffen.

(APA/Reuters)