Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Umwelt

Investoren drängen auf grünen Wandel

An area of the Amazon rainforest which has been slashed and burned stands next to a section of virgin forest in Nova Esperanca do Piria
Die Finanzinvestoren sehen durch die weltweit stattfindende Entwaldung große Risken für ihre Portfolios.
  • Drucken

Wer seine „grünen“ Daten nicht offenlegt, verliert Investoren. CDP drängt auf mehr Transparenz.

Wien. Wer auf Nachhaltigkeit achtet, wird es am Gewinn spüren: Grünes Investieren ist in aller Munde – kein Wunder, dass sich Finanzinvestoren nun auch darum bemühen, immer mehr „grüne“ Daten vorweisen zu können. Denn in welche Firmen die Investoren anlegen, ist fast existenziell. 263 Finanzinstitute, darunter große Namen wie Allianz Global Investors, Union Investment und Amundi, haben in Kooperation mit dem gemeinnützigen Carbon Disclosure Project (CDP) daher weltweit 1400 Unternehmen aufgefordert, ihre Umweltdaten zu veröffentlichen.

Dieses Projekt findet regelmäßig statt, die diesjährige Kampagne fokussiert vor allem auf drei Kernthemen: Klimawandel, Wälder und die Wassersicherheit. Denn auf dem Finanzmarkt setzt sich zunehmend die Erkenntnis durch, dass die weltweite Klimakrise nicht allein durch Emissionssenkungen zu bewältigen ist.