Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Neusiedler See

Das leise Verschwinden der Lacken im Seewinkel

Ein ausgetrockneter Nebenarm des Neusiedler Sees.
Ein ausgetrockneter Nebenarm des Neusiedler Sees.APA/NINA KORNBERGER
  • Drucken

Die Salzlacken sind wichtige Lebensräume für geschützte Tier- und Pflanzenarten. Die Lange Lacke ist dennoch verschwunden.

Fast könnte man meinen, es ist ein Pech für die Lacken im Seewinkel, dass man in ihnen weder baden noch Boot fahren kann. Natürlich ist das zynisch, denn es wäre alles andere als gut für diese seltenen salzhaltigen Seen. Aber eine solche Nutzung würde ihnen vielleicht die Aufmerksamkeit schenken, die sie bräuchten. Denn die Lacken verschwinden seit Jahrzehnten.

„Das war den Politikern meist egal, solang es die Lange Lacke und den Zicksee noch gibt, die sind auch touristisch interessant. Aber die Lange Lacke gibt es jetzt auch nicht mehr, die ist verschwunden“, sagt Michael Dvorak, Biologe und Fachmitarbeiter von Birdlife Österreich zur „Presse am Sonntag“. Die Vogelschutzorganisation hat erst kürzlich in einer Aussendung Alarm geschlagen und das Verschwinden der wichtigen mitteleuropäischen Vogelrastplätze kritisiert. Schuld ist, wie so oft, der Mensch und seine jahrzehntelangen Eingriffe in den Grundwasserhaushalt.