Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Rare Diseases

(M)ein gescreentes Baby

Symbolbild
SymbolbildAPA/AFP/CHRISTOPHE ARCHAMBAULT
  • Drucken

In Wien werden Neugeborene seit den 1960ern speziell auf das Vorliegen einer seltenen Erkrankung untersucht.

Wird ein Baby mit einer seltenen Stoffwechsel-, Eiweiß- oder Hormonstörung geboren, ist das oft nicht sofort zu erkennen. Gleiches gilt bei organischen Fehlfunktionen. Treten letztlich Symptome auf, lassen sich bleibende Schäden oft nicht mehr abwenden. Um das zu verhindern, wurde schon 1966 das Neugeborenen-Screening etabliert.