Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Hintergrund

Thiems nächster Anlauf: Die Wahrheit liegt auf dem Platz

French Open
Kehrt in Salzburg nach sechs Wochen Turnierpause auf die Tour zurück: Dominic Thiem.REUTERS
  • Drucken

In Salzburg kehrt Dominic Thiem nach sechs Wochen Turnierpause auf die Tour zurück. Der Aufwärtstrend im Training macht Hoffnung, die Zuversicht ist nicht mehr nur Zweckoptimismus. Gelingt am Dienstag der erste Sieg seit 419 Tagen?

Sechs Wochen sind vergangen, seit ein verzweifelter Dominic Thiem sein Erstrunden-Aus bei den French Open in Paris zu erklären versuchte. Das frühe Scheitern in Paris, es war sein siebentes Auftakt-Aus in Serie, hatte mental deutliche Spuren hinterlassen und seinen ursprünglichen Comeback-Plan infrage gestellt. Thiem sagte seine nach Paris geplanten Challenger-Starts ab, auch seine Nennung für Wimbledon zog er schließlich zurück. Der Grund: Thiem fühlte sich spielerisch immer noch nicht bereit, ortete ein Trainingsdefizit.

Dieses sollte nun zu weiten Teilen behoben sein. Drei Wochen hatte Thiem unter der Obhut seines Vaters, Wolfgang, zunächst in der Akademie Traiskirchen an den Schlägen gefeilt, zehn weitere Tage in Barcelona brachten intensive Einheiten mit dem Weltranglistenachten Andrei Rublew. Der 24-Jährige stand deshalb zur Verfügung, weil Russen und Belarussen von den Wimbledon-Organisatoren für die diesjährige Auflage in London aufgrund des russischen Angriffskrieges in der Ukraine ausgeschlossen wurden.