Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Russland könnte sich Zugriff auf weiteres Ölprojekt sichern

Partner könnten auch im Falle der Öl- und Gasvorkommen Sachalin-1 verdrängt werden.

Russland könnte einem Parlamentarier zufolge ein weiteres wichtiges Öl- und Gas-Projekt unter seine Kontrolle bringen. Es sei ein offensichtlicher Schritt, dies auch im Falle der Öl- und Gasvorkommen Sachalin-1 zu tun, sagte der Chef des Energie-Komitees im russischen Unterhaus, Pawel Sawalny, am Donnerstag. Das Projekt wird mit Partnern von der russischen Rosneft geführt.

Anfang des Monats hatte Präsident Wladimir Putin dem Land mit einem Dekret bereits Zugriff auf das Sachalin-2-Projekt eröffnet, das bisher in einem Gemeinschaftsunternehmen mit westlicher Beteiligung unter anderem auch Flüssiggas für Japan produziert. Japanische Firmen könnten damit aus dem Projekt gedrängt werden. Der Schritt hatte Sorgen um eine Enteignung westlicher Firmen nach dem russischen Einmarsch in der Ukraine und den folgenden Sanktionen Nahrung gegeben.