Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

„Digital Business & Tech Law“

Stipendium: Master für Juristen

„Die Presse“ vergibt ein Stipendium in der Höhe von 7500 Euro.

Mit dem Voranschreiten der Digitalisierung steigt auch der Bedarf an juristischer Expertise: Wie traditionelle Unternehmen rechtssicher einen Onlineshop implementieren oder welche strategischen Überlegungen Start-ups in puncto Arbeitsverträge oder Unternehmensgründung berücksichtigen sollten, ist Inhalt des Studiengangs „Digital Business & Tech Law“ an der MCI.

Studierende erwerben Schlüsselkompetenzen in Digitalisierung und Recht, um Unternehmen und Organisationen in Herausforderungen des digitalen Zeitalters zu unterstützen. Absolventen arbeiten in juristischen Berufen etwa als Rechtsanwälte oder Notare, sowie in Unternehmensberatungen, im Consulting, in Industrie, Tourismus, Bank- und Finanzdienstleistung, IT und Internet. Das zweisemestrige Studium (60 ECTS-Punkte) findet berufsbegleitend in Online- und Präsenzmodulen statt und schließt mit dem Master of Laws (LL.M.) ab. Voraussetzungen sind ein Hochschulabschluss sowie einschlägige Berufserfahrung.

Die Kosten des Lehrgangs belaufen sich auf 14.500 Euro. „Die Presse“ vergibt ein Stipendium in der Höhe von 7500 Euro. Liegen zwei gleich qualifizierte Kandidaturen vor, wird das Stipendium zu gleichen Teilen auf die beiden ausgewählten Kandidaten aufgeteilt. Bewerbung (Bewerbungsbogen, CV, Passfoto und Motivationsschreiben) bis 26. August an stipendium@mci.edu.

Web: www.mci.edu, www.diepresse.com/stipendium

("Die Presse", Print-Ausgabe, 16.07.2022)