Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Stadtführer

Wo man in Wien Orte zum Abkühlen findet

Eislaufen im Hochsommer: Mariia Kazantceva und Denis Shvedov trainieren in der Eisstadthalle, die mit zwölf Grad einer der kältesten Orte Wiens ist.
Eislaufen im Hochsommer: Mariia Kazantceva und Denis Shvedov trainieren in der Eisstadthalle, die mit zwölf Grad einer der kältesten Orte Wiens ist.(c) Jana Madzigon
  • Drucken

Die Stadt glüht, hat aber auch, teilweise ganz gut versteckt, ihre erfrischenden Orte zur Abkühlung. Ein kleiner Stadtführer zu den wenigen verbliebenen kühlen Plätzen in Wien.

Die (unerträglich) heißen Plätze in der Großstadt zu finden, fällt während Hitzewellen wie der derzeitigen nicht allzu schwer: Praktisch ganz Wien glüht.

Herausfordernder ist es da schon, die erfrischenden Orte – abseits der (aktuell akut überlaufenen) Freibäder und Badeplätze an Neuer und Alter Donau – ausfindig zu machen. Aber es gibt sie – die kühlen Spots in der Stadt.