Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Gastbeitrag

Firmenwerte in Bilanzen europäischer Konzerne unter Druck

Die Inflation und steigende Zinsen erhöhen die Chance wesentlicher Wertminderungen. Die Folgen können beträchtlich sein.

Gastkommentare und Beiträge von externen Autoren müssen nicht der Meinung der Redaktion entsprechen.

>>> Mehr aus der Rubrik „Gastkommentare“

Wien. Die Bilanz europäischer Konzerne wird häufig durch Firmenwerte aufgebläht. Viele dieser Firmenwerte sind Altlasten und Unternehmen werden sie nur schwer los. Steigende Inflation und steigende Zinsen erhöhen nun jedoch die Gefahr wesentlicher Wertminderungen.

Die bedeutendste Position in der Bilanz eines Unternehmens ist das Eigenkapital. Sie bestimmt über die Existenz oder Nicht-Existenz eines Unternehmens und wird oftmals auch als „Reinvermögen“ bezeichnet. Seit nunmehr einigen Jahren ist jedoch beobachtbar, dass ein immer größer werdender Teil dieses Reinvermögens auf den Vermögenswert „Firmenwert“, auch „Goodwill“ bezeichnet, zurückzuführen ist. Doch gerade diese Werte geraten immer mehr unter Druck.