Pandemie

Vor Quarantäne-Aus: Frust und Irritation unter Experten

Die Presse/Clemens Fabry
  • Drucken
  • Kommentieren

Obwohl in der Sitzung nicht darüber gesprochen wurde, stand im jüngsten Bericht der Krisenkoordination Gecko eine Passage, die als Zustimmung für die Aufhebung der Isolationspflicht verstanden werden kann. Aufgebrachte Mitglieder ließen sie wieder streichen.

Die Absicht der Bundesregierung ist offensichtlich – die Isolationspflicht für positiv Getestete soll aufgehoben und durch sogenannte Verkehrsbeschränkungen ersetzt werden. Infizierte müssten dann besonders sensible Bereiche wie Spitäler und Pflegeheime meiden sowie in allen Innenräumen eine FFP2-Maske tragen, dürften sich aber sonst frei bewegen.

An einer entsprechenden Verordnung wird seit Wochen gearbeitet, ein erster Entwurf gelangte vor ein paar Tagen an die Öffentlichkeit. Das Problem: Neben den SPÖ-geführten Ländern Wien, Burgenland und Kärnten hält auch der Großteil der Gesundheitsexperten den Zeitpunkt für diese Maßnahme nicht für richtig – darunter die Mehrheit der Mitglieder der gesamtstaatlichen Krisenkoordination Gecko, die im Bundeskanzleramt angesiedelt ist und das Gesundheitsministerium berät. Dort kam es nach der jüngsten Sitzung vor zwei Wochen zu einem veritablen Konflikt – im Übrigen nicht zum ersten Mal.

Mehr erfahren

Corona und Hitze in Muenchen Waehrend in ganz Europa Hitzerekorde gebrochen werden sollen, gibt es am 19.7.2022 auch in Mue
Kommentar

Aus für Quarantäne: Der dritte Anlauf, die Pandemie zu beenden

Ganz offensichtlich fürchtet die Regierung den Unmut und die Frustration in der Bevölkerung mehr als überlastete Krankenhäuser. Ein nachvollziehbares, aber hoch riskantes und schlecht kommuniziertes Unterfangen.
Coronavirus

Eigene Ehefrau kritisiert Rauch wegen Quarantäne-Aus

Pläne des Gesundheitsministers sehen ein Ende der Quarantäne für positiv Getestete ohne Symptome vor. "Die falsche Entscheidung", nennt das Gabriele Sprickler-Falschlunger in einer Aussendung.
Touristen vor dem Petersdom im Vatikan in Rom
Covid-19

Quarantäne fällt auch rund um Österreich

In Slowenien, Schweiz und Liechtenstein ist die Quarantäne bereits abgeschafft. Die strengsten Regeln gibt es aktuell in Italien.

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.