Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Quergeschrieben

Warum schaffen die Polen, was den Deutschen nicht gelingt?

Deutschland muss Kohle importieren, während Polen längst über die Infrastrukturen verfügt, um sich Erdgas aus verbündeten Staaten zu besorgen.

Man mag von der Hitzewelle halten, was man will, man entkommt ihr ebenso wenig wie Gevatter Tod. In diesem letzten europäischen Sommer vor dem russischen Winter schwitzen wir alle. Die im Süden haben uns in der Mitte und denen im Norden allerdings voraus, dass sie mit der Hitze umgehen können. Sie wissen zum Beispiel, wann man lüften und wann man abdunkeln muss, und dass zwei Krügel bei 35 Grad im Schatten nicht die beste Wahl sind.

Gastkommentare und Beiträge von externen Autoren müssen nicht der Meinung der Redaktion entsprechen.

>>> Mehr aus der Rubrik „Quergeschrieben“

Der Deutsche Wetterdienst prognostiziert, dass Frankfurt im Jahr 2100 ein Klima wie Mailand haben wird. Nun ist Mailand nicht Ouagadougou. Man kann es an den Navigli im Sommer mindestens so gut aushalten wie am Main. Bedrohlicher ist die Mediterranisierung der Politik. Finanzpolitisch haben sich die einst kostenbewussten Regierungen der EU-Mitte/Nord den Gepflogenheiten des Club Méditerranée angepasst. Dazu kommt der Klima-Alarmismus von Politikern, die den Schutz der Menschen vor Kapriolen des Klimawandels wie Dürre oder Starkregen vernachlässigen, aber behaupten, das Weltklima mit CO2-Bepreisungen, dem Verbot von Verbrennungsmotoren und ähnlichen wirtschafts- und technikfeindlichen Schikanen retten zu können.