Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Coronavirus

8079 Neuinfektionen, Rückgang bei Spitalspatienten

57 weniger Infizierte müssen im Vergleich zum Vortag in einem Krankenhaus behandelt werden. Die Sieben-Tages-Inzidenz sank auf 736,6 Fälle je 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner.

Vier Tage vor dem Ende der Corona-Quarantänepflicht hat es am Donnerstag einen leichten Rückgang bei infizierten Spitalspatientinnen und -patienten gegeben. Den Ministerien zufolge mussten 57 Infizierte weniger als am Mittwoch in den Krankenhäusern behandelt werden. Insgesamt befinden sich 1662 positiv Getestete im Spital. Im Wochenvergleich sind das jedoch 192 mehr als vorigen Donnerstag.

Gesundheits- und Innenministerium meldeten heute 8079 laborbestätigte Neuinfektionen binnen 24 Stunden. Das liegt unter dem Schnitt der vergangenen sieben Tage (9500). Die Sieben-Tages-Inzidenz sank auf 736,6 Fälle je 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner. Am Donnerstag gab es in Österreich 117.923 laborbestätigte aktive Fälle, um 2806 weniger als am Tag zuvor. Seit Pandemiebeginn hat es in Österreich 4.724.622 bestätigte Fälle gegeben.

17 weitere Todesfälle

98 an Covid-19 erkrankte Menschen liegen zurzeit auf Intensivstationen. Hier gab es seit Mittwoch einen Rückgang um drei Personen, innerhalb einer Woche ist die Zahl der Intensivpatientinnen und -patienten jedoch um 18 angestiegen.

Sehr hoch ist weiter die Zahl der Covid-Toten. 17 wurden in den vergangenen 24 Stunden gemeldet, in der vergangenen Woche waren es 81 Todesfälle. Insgesamt hat die Covid-19-Pandemie seit Ausbruch 19.068 Tote in Österreich gefordert. Die Ages meldete bereits am Mittwoch 20.310 Todesfälle.

125 Erstimpfungen

Die Testbereitschaft geht weiter zurück. Insgesamt wurden in den vergangenen 24 Stunden 82.681 PCR- und Antigen-Schnelltests eingemeldet. Davon waren nur 67.054 aussagekräftige PCR-Tests, die Positiv-Rate betrug zwölf Prozent. Im Schnitt wurden in der vergangenen Woche täglich noch mehr als 110.190 PCR-Analysen durchgeführt, 9,8 Prozent fielen durchschnittlich positiv aus.

Am Mittwoch wurden österreichweit 10.985 Corona-Schutzimpfungen verabreicht. Davon waren 9139 Auffrischungsimpfungen (4., 5. und jede weitere Impfdosis), 125 Menschen ließen sich erstmals impfen. 5.433.447 Menschen und somit 60,2 Prozent der Österreicher verfügen über einen gültigen Impfschutz (drei Stiche). Insgesamt haben bisher 306.992 Personen eine Auffrischungsimpfung erhalten.

Mitreden: Wie stehen Sie zum Quarantäne-Aus? Diskutieren Sie mit!

>>> Hier geht's zum Forum

(APA)