Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Arbeitsmarkt

Offenen Stellen im zweiten Quartal steigen auf Rekordhoch

Die Zahl der offenen Stellen hat im zweiten Quartal erneut einen Höchststand erreicht. Mehr als die Hälfte der offenen Stellen betrifft den Dienstleistungsbereich.

Die Zahl der offenen Stellen hat im zweiten Quartal mit 206.300 erneut einen Höchststand erreicht. Nach 138.600 offenen Stellen im Vergleichszeitraum des Vorjahres zeichnet sich bei den Quartalszahlen seither ein steiler Anstieg ab. Auch in den Jahren zuvor waren weitaus weniger Posten unbesetzt als jetzt. Das zeigen Daten der Statistik Austria am Donnerstag.

Mehr als die Hälfte der offenen Stellen - 124.800 - betrifft den Dienstleistungsbereich. Der produzierende Bereich und der öffentliche Bereich bilden mit 52.400 beziehungsweise 29.100 unbesetzten Arbeitsplätzen den Rest für die Rekordsumme. Die Offene-Stellen-Quote, die von 2009 bis 2020 nahezu immer zwischen 1 und 3 Prozent lag, stieg im zweiten Quartal 2022 auf 4,8 Prozent. Diese Quote steht im Verhältnis zu der Anzahl der unselbstständig Erwerbstätigen.

Beim AMS wurden für das zweite Quartal 2022 131.900 offene Stellen gemeldet. Die Zahlen der Statistik Austria werden mittels Befragungen unter Unternehmen errechnet und enthalten somit auch jene Arbeitsplätze, die dem AMS nicht von den Unternehmen gemeldet wurden.

(APA)