Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Interview

Peter Kaiser: „Wir müssen den Gürtel enger schnallen“

Landeshauptmann Peter Kaiser kritisiert die Untätigkeit der Regierung.
Landeshauptmann Peter Kaiser kritisiert die Untätigkeit der Regierung.Karlheinz Fessl
  • Drucken

Landeshauptmann Peter Kaiser plädiert für Preisregulierungen bei den Grundnahrungsmitteln. Angesichts der Energiekrise hält er es für notwendig, jetzt schon zu sparen – auch im Kleinen. Bundespolitisch spricht er sich für Neuwahlen und eine Koalition der SPÖ mit den Grünen und den Neos aus. ✒

Sie haben vorgeschlagen, angesichts der Teuerung den Brotpreis zu regulieren. Wie soll das funktionieren?

Peter Kaiser: Nicht nur den Brotpreis, sondern die Grundnahrungsmittel, weil die für mich zu den unabdingbaren existenziellen Voraussetzungen gehören. Es gibt zwei Möglichkeiten: Entweder senkt und reguliert man den Preis über eine Senkung der Mehrwertsteuer, oder man nimmt von einem bereits lang existierenden Gesetz Gebrauch, das eine amtliche Preisregelung unter Notsituationen vorsieht. In dem Fall darf der Preis eine bestimmte Grenze nicht überschreiten und die muss für alle leistbar sein.

Sie halten Grundnahrungsmittel jetzt schon für nicht mehr leistbar?

Ich gehe jeden Tag sporteln und kaufe Semmeln für daheim. Vor einiger Zeit hat eine Kaisersemmel 20 Cent gekostet, jetzt kostet sie 30 Cent. Man merkt, dass die Steigerung da ist.