Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
China

Teststation statt Strandurlaub: Lockdown im Tropenparadies

Lockdown im chinesischen Ferienparadies Hainan.
Lockdown im chinesischen Ferienparadies Hainan.APA/AFP/CNS/-
  • Drucken

Auf der südchinesischen Insel Hainan sind über 80.000 Touristen gestrandet. Die Behörden haben nach einem Corona-Ausbruch der BA.5-Variante das öffentliche Leben stillgelegt.

Xiamen. Es ist eine traurige Ironie des Schicksals: Nachdem die 26 Millionen Shanghaier erst vor Kurzem ihren zweimonatigen Lockdown überstanden hatten, sehnten sich viele von ihnen nach ein paar Tagen Erholung mit Strand und Sonne. Zu Hunderttausenden strömten sie seither nach Hainan, der einzigen Tropeninsel Chinas. Doch übers Wochenende wurden sie von der Vergangenheit eingeholt – und daran erinnert, dass es auch am südlichsten Zipfel Chinas kein Entkommen vor den plötzlichen Corona-Lockdowns gibt.

Am Wochenende legten die Behörden in Hainan das öffentliche Leben lahm: Der Nahverkehr wurde suspendiert, sämtliche Flüge von der Insel gestrichen und Millionen Menschen in ihre Wohnungen gesperrt. Doch es trifft nicht nur die Lokalbevölkerung: Laut offiziellen Schätzungen stecken dort über 80.000 Touristen fest.