Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Pharmaindustrie

Pharma-Riese Pfizer plant Milliardenübernahme

REUTERS
  • Drucken

Der Corona-Impfstoff-Hersteller will für 5,4 Milliarden Dollar Global Blood übernehmen, wie der Konzern am Montag mitteilte. Der US-Pharmagigant will sich unabhängiger von der Nachfrage nach Covid-Medizin machen.

Auf der Suche nach Zukäufen ist der US-Pharma-Riese Pfizer fündig geworden. Der Corona-Impfstoff-Hersteller will für 5,4 Milliarden Dollar (5,3 Mrd. Euro) Global Blood übernehmen, wie der Konzern am Montag mitteilte. Das Angebot von 68,50 Dollar je Aktie liegt 7,3 Prozent über dem Schlusskurs von Freitag.

Pfizer will sich durch Zukäufe unabhängiger machen von einer möglicherweise abflachenden Nachfrage nach Covid-Präparaten. Bisher verdient der Pharmakonzern allerdings noch Milliarden mit seinem Coronamedikament Paxlovid und dem mit BioNTech entwickelten Impfstoff Comirnaty.

Die Aktien von Global Blood, das das Medikament Oxbryta gegen Blutkrankheiten herstellt, stiegen nach der Bekanntgabe um 4,5 Prozent.

(APA)