Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Gehypte Aktien

Anleger wieder im Meme-Aktienrausch

Entertainment & Tourism Industries In New York City Struggle Under Pandemic Restrictions
Die Aktie der Kinokette AMC erlebt wilde Kurssprünge.Getty Images
  • Drucken

Es wird wieder gezockt. Erneut treiben Kleinanleger die Aktien von AMC oder Bed, Bath & Beyond in die Höhe. Was bringt ihnen das?

Es ist wieder wie vor eineinhalb Jahren. Damals hatten sich Kleinanleger in Onlineforen wie Reddit verabredet, um die Aktien des angeschlagenen Videospiele-Händlers Gamestop oder der Kinokette AMC in die Höhe zu treiben und Hedgefonds zuzusetzen, die gegen diese Werte wetteten.
Einige Kleinanleger haben gewonnen, etwa jene, die die Gamestop-Aktie Anfang 2021 erworben haben – jetzt kostet sie das Zehnfache. Wer erst einen Monat später eingestiegen ist, hat seitdem die Hälfte verloren. AMC erreichte im Juni 2021 ein Zwischenhoch, verlor dann 80 Prozent – und befindet sich wieder im Aufwind.

Denn das Phänomen ist zurück: Anleger haben erneut AMC und den Haushaltseinzelhändler Bed Bath & Beyond ins Visier genommen. Letztere Aktie hat sich während einer neuntägigen Rallye fast verdreifacht, während die Aktie der Kinofirma um 65 Prozent in die Höhe geklettert ist. Die beiden Werte haben einen Korb von 37 Meme-Aktien, die von Bloomberg erfasst werden, vorige Woche um zehn Prozent nach oben getrieben.