Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Pizzicato

Überraschungseier im Sommer

Spannung und Spaß bieten die Meldungen im Sommerloch immer wieder. Die Überraschungen sind heuer aber weniger animalisch als voriges Jahr.

Denn wenn sich in der Politik ständig neue Enthüllungen auftun, brauchen wir keine Schlangen im Klo, um die Nachrichten zu füllen. Die diesjährige Überraschung ließ eher lang auf sich warten. Nein, nicht der ausgebüxte Pinguin in Salzburg, der im Maisfeld neben dem Zoo wiedergefunden wurde. Sondern der Start in den Wahlkampf für den Bundespräsidenten von Österreich. Zwei Frauen (Helga Egger, Barbara Rieger) treten mit 18 Männern im Kampf um Unterstützungserklärungen an.

Der Sommer bringt auch ganz banale Überraschungen mit sich. Viele Kinder erleben nur im Urlaubsdomizil das gute alte Fernsehen, wenn Netflix, Disney+ und Co. zu Hause bleiben. „Urlaub ist das, wo der Fernseher entscheidet, was wir schauen“, sagt das kleine Nachbarmädchen und meint „lineares Fernsehen“. Bass erstaunt ist die junge Generation, wie Entertainment ohne Algorithmus und Binge-Verlockung funktioniert. Plötzlich schaut die Familie Serien und Dokus, die man auf Streaming-Diensten nie angeklickt hätte. Zappen, das Überraschungsei für Groß und Klein! Es bietet jedenfalls die Möglichkeit, aus der eigenen Blase hinauszuschauen und die Perspektive zu wechseln. (vers)

Reaktionen an: veronika.schmidt@diepresse.com

("Die Presse", Print-Ausgabe, 12.08.2022)