Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Mein Freitag

Supermond plus Superhitze macht super Stimmung

Super, Mond!APA/BARBARA GINDL
  • Drucken

Wer einen Schuldigen für Müdigkeit und wirre Aktionen braucht, sollte den heutigen Tag nützen.

In der Nacht auf heute ist der Supermond aufgegangen, so heißt ein Vollmond, wenn er der Erde näher ist als sonst, größer wirkt und heller scheint. Auch wenn die Städte nachts dunkler werden sollten, auf ihn bleibt Verlass, ja mehr noch, er kann auch für alles verantwortlich gemacht werden, was Ihnen heute so einfällt (im legalen Bereich, natürlich).

 

Wer heute müde ist, hat entweder zu lang in den Mond geschaut oder ins Glas – oder konnte einfach nicht schlafen, weil es zu hell war. Wenn man in der Mondnacht einen Schatten wirft, sieht die Welt ganz anders aus. Gespenstisch. Manche wagen sich trotzdem ins schwarze Wasser, das silbern glitzert. Ich sehe lieber nur vom Ufer zu.

Weitere Geschehnisse, die heute ungefragt dem Mond zugeschrieben werden können: Blechschäden, Geburten, Ausraster, Liebeserklärungen, Frisuren und besonders starker Appetit. Einer muss ja schuld sein. Und wenn nicht der Mond, dann kann zur Not auch die Hitze herhalten: Eine Hitzewelle macht laut mehreren Studien, über die Karl Gaulhofer in der „Presse“ berichtet hat, „gereizt, müde, traurig und unproduktiv“. Es wird mehr gehupt, geschimpft und gestritten.

Auf einen Fehler von uns noch nicht auf tropische Temperaturen eingestellten Mitteleuropäern hat unlängst der Schweizer Meteorologe Jörg Kachelmann auf Twitter hingewiesen: bei Hitze laufen zu gehen, vor allem in den frühen Abendstunden. Vielen sei nicht bewusst, dass die Ozonwerte zwischen 18 und 19 Uhr am höchsten seien. Bei hohen Ozonwerten draußen Sport zu betreiben ist laut Kachelmann „wie eine Stange Zigaretten rauchen an einem Tag“.

Also doch besser nachts schwimmen gehen und den Mond anheulen, er gilt übrigens auch noch heute Nacht, der Supermondbonus.


[SPC2C]