Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Lokalkritik

Unter 20 Euro: Daniel's Bistronomie

Daniel's Bistronomie
Daniel's Bistronomie(c) Aram VOVES
  • Drucken

Unweit der Mariahilfer Straße schafft Daniel's Bistronomie das Kunststück, auch die Wiener für ein Hotelrestaurant zu begeistern - mit köstlichem Döner.

Hotelrestaurants haben es in Wien bekanntlich schwer. Während in anderen Städten Einheimische kein Problem damit haben, in Hotels zu speisen, haben die Wienerinnen und Wiener eher Berührungsänsgte – zumindest in großen Häusern, die deshalb stets darum bemüht sind, mit speziellen Angeboten auch die Hiesigen anzulocken.

Dass das auch ganz anders gehen kann, zeigt die jüngste Neueröffnung in einer Seitengasse der Mariahilfer Straße. Das Ecklokal Daniel's Bistronomie hat sich nämlich innerhalb kurzer Zeit zu einer Art Nachbarschaftstreff entwickelt, dessen kleiner Schanigarten gut besucht ist. Wobei der Vergleich mit klassischen Hotelrestaurants ein bisschen hinkt. Denn das Daniel's ist viel eher ein nettes Bistro, das im ehemaligen Frühstücksraum des kleinen Hotels Time Out untergebracht ist. Den typisch anonymen Hotelcharme gibt es hier nicht. Lediglich wenn man die Toiletten aufsucht, wird einem bewusst, das hier auch ein Hotel untergebracht ist.

Betrieben wird das Lokal von Namensgeber und Küchenchef Daniel Hnolik sowie Bar-Chef Sebastian Tiefenbacher. Hnolik hat zuvor u. a. im Motto am Fluss, beim Artner oder im Park Hyatt gekocht, Tiefenbacher war in bekannten Wiener Hotels.

Das Daniel's Bistronomie ist ein nettes Lokal, in dem frisch und gut gekocht wird. Die thailändische Hühnersuppe Tom Ka Gai (klein 4,90 Euro) schmeckt zwar wenig thailändisch, aber trotzdem gut. Das Rote-Rüben-Tatar (6,50 Euro) ist auch eine nette Vorspeise. Bowls (10,50 Euro) gibt es in asiatischer und orientalischer Variante, die mit Feta, Tofu, biologischem Pulled Pork oder Lachs verfeinert werden können. Definitiv eines der besseren Exemplare, die derzeit angeboten werden. Besonders zu empfehlen ist Daniel's Edeldöner, etwa mit Pulled Pork (7,50 Euro) in Bioqualität, Jackfruit und Räucherlachs stehen auch zur Auswahl. Da passt wirklich jede Komponente, vom knusprigen Lavasteinbrot über das zarte Fleisch bis zu Humus, Paradeisern, Röstzwiebeln und Saucen. Dazu gibt es Schremser vom Fass, ein paar Weine, hausgemachte Cocktails und Limonaden. So speisen auch die Wiener gern im Hotel.

Daniel's Bistronomie: Capistrangasse 6, 1060 Wien, Mo–Do, 10–24 Uhr, Fr, Sa, 10.30–24 Uhr, ✆ 0664/307 61 67, www.danielkocht.at

www.diepresse.com/essen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 14.08.2022)