Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Konjunktur

Chinas Wirtschaft schwächelt gewaltig

Chinas Wirtschaft wächst schon lang nicht mehr in den Himmel. Die jüngsten Zahlen waren so alarmierend, dass die Notenbank intervenierte.
Chinas Wirtschaft wächst schon lang nicht mehr in den Himmel. Die jüngsten Zahlen waren so alarmierend, dass die Notenbank intervenierte.(c) APA/AFP/NOEL CELIS (NOEL CELIS)
  • Drucken
  • Kommentieren

Nach einem schwachen Juli hat die chinesische Zentralbank überraschend ihren Leitzins gesenkt. Das trübt die Stimmung der Investoren weltweit.

Peking. Die Wirtschaftsdaten, die das Pekinger Statistikamt am Montag vorstellte, enttäuschten auf ganzer Linie: Im Juli verlangsamte sich das Wachstum im Einzelhandel auf 2,7 Prozent, auch die Industrieproduktion lag mit 3,8 Prozent deutlich hinter den Prognosen. Die Zahlen sind deshalb so ernüchternd, weil sie deutlich machen, dass die ökonomische Erholung nach den massiven Corona-Lockdowns vom Frühjahr keineswegs wie eine v-förmige Kurve verläuft. Stattdessen handelt es sich um einen mühsamen Bergaufstieg im Schneckentempo.

Die chinesische Zentralbank reagierte – zur Überraschung vieler Ökonomen – prompt mit der ersten Zinssenkung seit Jänner. Der Zinssatz für einjährige Refinanzierungsgeschäfte mit den Banken fiel demnach um zehn Basispunkte auf 2,75 Prozent. Doch dass dies die Konjunktur tatsächlich ankurbeln wird, halten die meisten Experten für unwahrscheinlich.

Mehr erfahren

Aufstieg der Massen

Premium Chinas Vision vom "Gemeinsamen Wohlstand" bröckelt

China

Premium Das Fernduell der chinesischen KP-Giganten

China

Premium Wie eine Handvoll Internetnutzer Chinas Propaganda entlarvt

Gastkommentar

Premium Xi Jinping steckt in der Klemme

Inflation

Premium Warum die Preise in China niedrig bleiben

Hitzewelle

Premium China: Wenn die Hitze sogar Fabriken stoppt