Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Die Stadtmauer von Visby kann man in einer Stunde umwandern.
Premium
Schweden-Insel Gotland

Lindgren, Wikinger und Trüffelhunde

Durch die malerischen Gassen von Visby ist schon Pippi Langstrumpf geritten. Das Licht ist hier besonders hell. Im Sommer hat Gotland die meisten Sonnenstunden von ganz Schweden. Doch hat auch der Herbst einiges zu bieten.

„Da ist doch ein Mord passiert?“ Das fragten immer wieder Touristen, die er durch die gespenstischen Kirchenruinen von Visby führe, erzählt Reiseleiter Jens Kruthof. Nein, da ist kein Mord passiert. In der gotländischen Hauptstadt mit ihren 20.000 Einwohnern wird selten gemordet. Die malerische Kulisse der mittelalterlichen Altstadt ist jedoch Drehort mehrerer TV-Krimis. Die Serie „Der Kommissar und das Meer“ spielt in Visby. Bestseller-Autor Håkan Nesser lebt hier und hat kürzlich einen Gotland-Krimi geschrieben. Auch „Pippi Langstrumpf“ wurde hier gedreht, die Kulisse mit den kleinen bunten Häusern und engen Gassen eignete sich dafür perfekt. Das Licht ist hier besonders hell, im Sommer hat Gotland die meisten Sonnenstunden von ganz Schweden.

Mit der Fähre anreisen

Anfang Oktober erinnern am Strand verwaiste Campingplätze und Ferienhäuser an die Sommersaison. Es gibt Felsen, zwischen denen irgendwann Feuer gemacht wurde. Lange Zeit war die zweitgrößte Insel der Ostsee eine reine Sommerferien-Destination. Zum Baden geeignet ist die Ostsee vor allem im Juli und August. Im Herbst und im Winter, wenn man zwar ausgedehnte Spaziergänge am Strand unternehmen kann, aber besser nicht ohne Kopfbedeckung, hielten sich früher nur noch wenige Urlauber hier auf.