Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Song der Woche

Die Natur? Leider nicht geil

BENJAKON
  • Drucken

Die Single ist erster Vorbote des im Frühling 2023 erscheinenden achten Albums des Hip-Hop-Trios. Mitglieder sind Philipp Grütering, Henning Besser und Sebastian Dürre.

Deichkind: „In der Natur“. Dürfen die das überhaupt? Im neuen Song der Hamburger Hip-Hop Formation Deichkind wird gejodelt! Dabei ist der höchste „Berg“ in der Hansestadt gerade einmal 116 Meter hoch. Das zählt doch nicht! Deichkind geht es nicht um Berge, sondern um den Zeitgeist. Die besungene Natur wurde zum Sehnsuchtsort in der Corona-Pandemie, als die reizenden Orte in der Stadt geschlossen hatten. Aber die Stadtkinder fremdeln ganz gehörig im straßenfreien Raum. „Vielleicht als Doku ganz okay“, finden Deichkind Wald und Wiesen, aber hier sei „alles voll Gekrabbel und Gestrüpp“. Dem Idyll ist nicht zu trauen, „die Blicke von den Tieren sind mir zu passiv-aggressiv“. Gar zum Fürchten ist es, „da gehst du einfach lang und krepierst dann irgendwann“. Mitsingpassagen wie bei „Arbeit nervt“ oder „Leider geil“ finden sich in diesem Song keine. Dann werden Konzertgeher von Innsbruck bis Kiel wohl mitjodeln müssen.

Den Song der Woche küren allwöchentlich Thomas Kramar und Heide Rampetzreiter

(„Die Presse“) sowie Michaela Pichler und Christoph Sepin (Radio FM4). Zu hören ist er am Sonntag zwischen 19 Uhr und 21 Uhr auf FM4. Weitere Infos auf www.diepresse.com/songderwoche und fm4.ORF.at.

("Die Presse", Print-Ausgabe, 21.08.2022)