Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Übernahmevehikel

Der Höhenflug der Spacs ist schon wieder zu Ende

Mantelgesellschaften, eigens dafür gegründet, Unternehmen zu kaufen und an die Börse zu bringen: Die Idee ist nicht neu, in der Pandemie entstand ein Hype. Doch das Blatt hat sich schon wieder gewendet.

Wien. Für sogenannte Spacs (Special Purpose Acquisition Companies) gab es schon bessere Zeiten. Gut einen Monat ist es nun her, dass Pershing Square Tontine (PSTH), das weltweit größte derartige Übernahmevehikel, sein endgültiges Scheitern bei der Suche nach einem Übernahmeziel einräumen musste. Bedeutet das, dass diese Form der Börsengänge schlicht nicht mehr funktioniert?

Das nicht gerade. Stark an Glanz verloren habe dieser Markt jedoch, sagt Rainer Kaspar, Experte für M&A-Transaktionen bei PHH Rechtsanwälte, zur „Presse“.