Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
TV-Notiz

Wolf zu Karner: "Sie produzieren das Problem sozusagen selber"

Innenminister Gerhard Karner bei Armin Wolf.
Innenminister Gerhard Karner bei Armin Wolf.(c) Screenshot ORF
  • Drucken

Das Thema Asyl führte in der "ZiB 2" zu einer emotionalen Diskussion zwischen Interviewer und Innenminister.

Besonders oft hat man ÖVP-Innenminister Gerhard Karner noch nicht im "ZiB 2"-Studio gesehen. Nun ist ihm der Anlass wohl passend erschienen, hat er doch am Dienstag eine Online-Kampagne gegen illegale Migration präsentiert. Wirklich glücklich verlief das von Armin Wolf geführte Interview für den Minister allerdings nicht.

Das begann schon mit der Frage, warum er glaube, dass die Kampagne erfolgreich sein könnte - also tatsächlich dazu führt, dass sich weniger Menschen, die kaum Chancen auf Asyl haben, sich deshalb nicht auf den Weg nach Europa machen. Karner druckste herum. Wobei man sagen muss: Auch die Migrationsforscherin, die zuvor im Beitrag zu Wort gekommen war, blieb luftig.

Mehr erfahren