Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Subtext

Über dieses Emoji sollte man nicht nur den Kopf schütteln

So sieht es aus: das neue Kopfschüttel-Emoji, ab September auf allen Smartphones.Internet
  • Drucken

Die Hüter der Handypiktogramme nehmen ein Symbol fürs Kopfschütteln auf. Es ist nicht schön, nicht ganz universell – aber es war dafür höchste Zeit.

Das Leben ist nicht nur zum Lachen. Vieles passiert, bei dem wir nicht den Daumen nach oben strecken können. In der universalen Bilderschrift der Emojis lässt sich das Negative unserer Existenz und des Weltlaufs bisher nur sehr rudimentär ausdrücken – es wird gegrinst und gelobt, was das Zeug hält.

Umso verdienstvoller erscheint es daher, wenn das Unicode Consortium als Hüter dieser Handypiktogramme ab September ein Kopfschüttelsymbol aufnimmt. Grafisch war die Herausforderung groß, galt es doch, eine Bewegung durch ein statisches Bild auszudrücken, was in der gesamten Kunstgeschichte nur den Höhlenmalern der französischen Grotte Chauvet und den italienischen Futuristen überzeugend gelungen ist. Das Ergebnis ist denn auch eher fragwürdig: Man meint, in das Gesicht eines Betrunkenen oder auf eine fleckige Kürbismaske für Halloween zu blicken.