Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Porträt

Die Dinge selbst in die Hand nehmen

Nicole Gattringer rät: Geduldig sein und nicht aufgeben, wenn etwas nicht auf Anhieb gelingt.
Nicole Gattringer rät: Geduldig sein und nicht aufgeben, wenn etwas nicht auf Anhieb gelingt.Caio Kauffmann
  • Drucken

Nicole Gattringer ist aktuell die jüngste Meisterin in Wien. Die Goldschmiedin machte Matura mit Lehre in einem Beruf, in dem jedes Schmuckstück als Unikat produziert wird.

Es gibt Dinge, die kann der Mensch besser als jede Maschine“, sagt Nicole Gattringer. Arbeitsschritte, die von Hand perfekter ausgeführt und mit menschlichem Auge besser und aus verschiedenen Perspektiven genauer kontrolliert werden können. Sie selbst arbeite fast ausschließlich mit ihren Händen, sie schmiede, feile, biege, löte. Nur das Gravieren überlasse sie dem computergesteuerten Gerät.

Die 23-Jährige weiß, wovon sie spricht, sie ist Goldschmiedin und aktuell Wiens jüngste Meisterin. 21 Jahre war sie alt, als sie 2021 die Meisterprüfung absolvierte. Diesen Abschluss habe sie angestrebt, um später einmal selbstständig tätig sein zu können. Noch aber fühlt sie sich dafür zu jung. Noch möchte sie Erfahrung sammeln. Und sie „habe Sorge, nicht ernst genommen zu werden“.