Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Standort

Warum Bürokratie vor allem die Kleinen trifft

Bürokratie benachteiligt kleine und mittlere Betriebe.
Bürokratie benachteiligt kleine und mittlere Betriebe.(c) imago/Westend61 (Giorgio Fochesato)
  • Drucken

Österreichs Firmen verbringen viel Zeit mit Bürokratie. Das schadet nicht nur dem Standort. Bürokratie benachteiligt kleine und mittlere Betriebe.

Wien. In Österreich dauert die Gründung eines Unternehmens im Schnitt 21 Tage, in Estland und den Niederlanden sind es 3,5 Tage. Und in Kanada gar nur 1,5. Der Doing-Business-Indikator der Weltbank ist nur einer von vielen Indizes, die zeigen, wie groß der Bürokratieaufwand für Unternehmen in verschiedenen Ländern ist. Und nahezu all diese Indizes stellen Österreich ein vergleichsweise mieses Zeugnis aus. Baugenehmigungen dauern hierzulande im Schnitt 222 Tage, in Finnland sind es beispielsweise nur 66 Tage. Für ihre Steuern wenden heimische Unternehmen im Schnitt 131 Stunden pro Jahr auf, in Luxemburg etwa nimmt die Steuererklärung nur 55 Stunden in Anspruch. Die Liste ließe sich fortführen.

Für Unternehmen bedeutet ein hoher Bürokratieaufwand vor allem eines: Kosten.