Wiener Originale

Lina Loos: Eine Libelle mit Pranken

Lina Loos
Lina LoosIllustration: Peter Sengl
  • Drucken

Von der adorierten Kindfrau der Wiener Literatenszene zur kompromisslosen Feministin: Lina Loos. Die Ehe mit dem Architekten, der sie nur als Muse, als „Dummerl“ sieht, hält nur drei Jahre.

Du bist die Welt, der Kosmos, das Universum – eingezwängt in einen kleinen Frauenleib“, schreibt Adolf Loos, der Wegbereiter der modernen Architektur, an seine spätere Frau Carolina Catharina „Lina“ Obertimpfler.


Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.