Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Mein Samstag

Schulstart ohne Folieren

Jetzt ist also im Osten schon die erste Schulwoche geschafft, insofern ein nur leicht verspätetes: Happy new year!

Da kann der gregorianische Kalender sagen, was er will, mit Schulkind beginnt das neue Jahr mit dem ersten Schultag im September und nicht am 1. Jänner. (Gefeiert wird halt bei diesem inoffiziellen Jahresstart nicht ganz so ausgelassen wie zu Silvester.)

Wie haben Sie denn diesen grotesk heißen Sommer überstanden? Frisch wie unsere Erdbeerpflanzen auf dem Balkon, die sogar jetzt im Spätsommer noch ein paar unverschämt grün leuchtende Jungblätter bekommen haben? Oder tapfer wie unsere Paprika-Pflanze, die zwar zwischendurch mehrmals fast vertrocknet wäre, aber trotzdem noch zwei vielversprechende Früchte nachliefert? Oder doch eher wie unser Ribiselstrauch, der schon Anfang August w. o. gegeben und seine Blätter verfrüht hat fallen lassen?

Ich eher so Letzteres, danke der Nachfrage. Trotz Hitze waren die Ferien dank des Spät-ins-Bett-und-spät-aufstehen-Modus schon auch entspannend. Mit jedem neuen Schul- und Arbeitstag werden nicht nur meine Augenringe (wegen des frühen Aufstehens) dunkler, sondern auch die Ferienerinnerungen blasser. Die Zahl der Formulare und Zettel, die man als Eltern in den ersten Tagen durchlesen, sich merken und via Kind unterschrieben wieder in die Schule retourschicken sollte, scheint mir jedes Jahr größer zu werden, dafür habe ich mir die wahrscheinlich nervigste Arbeit zum Schulanfang diesmal geschenkt: das Folieren der Schulbücher nämlich. Viele Jahre hatte ich die frischen Schulbücher des Kindes mit extrem dilettantisch aufgeklebten Schutzfolien (Luftblasen, verwutzelte Stellen, vernudelte Enden) schon verunstaltet, ehe sie auch nur ein einziges Mal aufgeschlagen wurden. Aber jetzt finde ich: Das Folieren schadet nicht nur meinen Nerven, Klebefolien entsprechen anno 2022 absolut nicht mehr dem Zeitgeist. No plastic und so. In diesem Sinne: Schönes Ferienwochenende an alle, die es noch haben. Und starten Sie, ob nun mit oder ohne Folien (ohne!) gut ins neue Schuljahr!

E-Mails an: mirjam.marits@diepresse.com