Schnellauswahl

ORF TVthek ab Freitag für iPhone und iPad

ORF-TVthek am iPhone und iPad
(c) ORF ()
  • Drucken
  • Kommentieren

Mehr als 70 ORF-Sendungen und zahlreiche Live-Streams stellt der ORF kostenlos auf Apple-Geräten zur Verfügung. Eine eigene App ist allerdings nicht geplant.

Der ORF hat angekündigt, ab Freitag die TVthek für das iPhone und das iPad zu eröffnen. Damit ist die Sammlung von aktuellen Folgen von mehr als 70 ORF-Sendungen und Live-Streams erstmals auch mobil verfügbar. Das Angebot bleibt kostenlos, zumal bisher keine eigene App entwickelt wurde. Um eine eigene App zu entwickeln, muss der ORF erst klären, ob das mit den gesetzlichen Vorgaben für den öffentlich-rechtlichen Sender vereinbar ist.

Beim nun vorgestellten Angebot handelt es sich um eine für iOS-Geräte optimierte Version der TVthek-Webseite, teilte der ORF am Donnerstag in einer Aussendung mit. Es genügt also TVthek.ORF.at im Safari-Browser am iPhone oder iPad aufzurufen.

Android und mehr Programm

Jedes Video wird je nach Display und Internetverbindung in wahlweise zwei Auflösungs- bzw. Übertragungsvarianten angeboten. Noch im ersten Quartal 2011 wird das Angebot auch für andere mobile Betriebssysteme wie Android optimiert. Auch das Angebot der TVthek nun ausgebaut werden. Ziel ist es, bis zu 50 Prozent des gesamten ORF-Programms abzudecken. Konkret werden demnächst etwa "Sport aktuell", die Millionenshow, Tatort und die Soko Kitzbühel abrufbar sein. Derzeit umfasst das Angebot etwa 70 Sendungen - künftig sollen es bis zu 100 sein.