Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Rechtspanorama

Anwälte haben kein Recht auf Anonymisierung

OGH weist Antrag auf Streichung aus Urteil ab.

Wien. Während die Verfahrensparteien in Entscheidungen des Obersten Gerichtshofs (OGH) vor der Veröffentlichung im Rechtsinformationssystem anonymisiert werden, bleiben die Namen der Rechtsvertreter in der Regel lesbar. Ein Anwalt war der Meinung, er sei im Text einer Entscheidung nicht gut genug weggekommen: Es sei nicht klar genug zum Ausdruck gekommen, dass der Verlust einer Klage nicht auf einen Fehler des Anwalts zurückzuführen war, und das sei kreditschädigend.