Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Zertifikate

Pharmaaktien als Puffer im Depot

Pharmaaktien haben defensive Qualitäten in turbulenten Zeiten.
Pharmaaktien haben defensive Qualitäten in turbulenten Zeiten.[ Picturedesk.com ]
  • Drucken

Aktien aus dem Gesundheitssektor punkten vor allem in turbulenten Zeiten mit einer ruhigeren Wertentwicklung. Doch wie können Anleger mit Zertifikaten daran teilhaben?

Wien. Die Turbulenzen an den globalen Finanzmärkten werden aller Voraussicht nach länger anhalten. Erst vor Kurzem bekräftigten sowohl die US-Notenbank Fed als auch die Europäische Zentralbank (EZB) ihre Entschlossenheit, die Inflation verstärkt zu bekämpfen. Dies könne in Folge sogar zu einer Konjunkturverlangsamung führen, räumte Fed-Chef Jerome Powell ein. Vorerst liegen die Inflationsraten weit über der langfristigen Zielmarke von zwei Prozent, die von Fed und EZB gesteckt worden ist.

Die Auswirkungen auf die Wirtschaft und auf einzelne Sektoren an den Börsen sind durchwachsen. Vor allem viele Wachstumsaktien leiden unter steigenden Zinsen gepaart mit einem zunehmend eingetrübten Konjunkturausblick. Ein anderes Bild bot etwa der Gesundheitssektor. „Nachdem er eine der wenigen Branchen war, die den Anlegern im ersten Halbjahr 2022 Schutz geboten haben, könnte die globale Gesundheitsbranche auch in Zukunft eine führende Rolle an den Märkten einnehmen“, meint Christophe Braun, Equity Investment Director beim US-Vermögensverwalter Capital Group. „Die Nachfrage in dem Sektor hält unabhängig vom Konjunkturzyklus an, ein Umstand, der folglich auch den Kapitalmarkt betrifft.“