Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Italien

Mancinis Misere im Mittelsturm

Unerhörte Rufe nach einem neuen Torjäger: Italiens Teamchef Robert Mancini, selbst einst Starstürmer seines Landes.POOL/AFP via Getty Images
  • Drucken

Keine WM und keine Tore: Italiens Comeback scheitert an einer bemerkenswerten Sturmflaute.

Mit einem furiosen Offensivfeuerwerk hatte Italien auch die letzten Überbleibsel des Catenaccio aus dem römischen Stadio Olimpico gefegt. Die Angriffsreihen der Squadra wirbelten, Federico Chiesa, Ciro Immobile und Lorenzo Insigne bejubelten Tor um Tor und am Ende des azurblauen Sturmlaufs stand der EM-Titel 2021. Doch nun, gut ein Jahr später, liegt Italiens Fußball schon wieder in Trümmern.

Nach Russland 2018 wurde mit Katar 2022 schon wieder eine WM-Endrunde verpasst, womit Italien nur ein Testspiel am 20. November in Wien gegen Österreich bleibt – bestenfalls ein Hauch von WM. In der Nations League – Gegner heute ist England (20.45 Uhr, live Dazn, Puls 24) – läuft es ebenfalls nicht nach Wunsch und im Fußballgipfel zwischen Europa- und Südamerikameister (Finalissima) setzte es ein 0:3 gegen Argentinien.