Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Tirol

Tirol-Wahl: Die Landjugend, günstiger Wohnraum und der böse Wolf

++ THEMENBILD ++ TIROL-WAHL: WAHLPLAKAT FPOe/NEOS
APA/BARBARA GINDL
  • Drucken

Die Inflation wird auch bei dieser Wahl eine Rolle spielen – es geht aber auch um landesspezifische Themen wie den Umgang mit Wölfen.

Wer regiert mit wem nach der Tiroler Landtagswahl kommenden Sonntag? Die Frage dominiert im Wahlkampf – vor allem aufgrund der divergierenden Umfrageergebnisse. Ob die ÖVP 25 oder 35 Prozent haben wird, macht auch bei der Koalitionsentscheidung einen Unterschied. Doch es gibt auch Sachthemen in diesem Wahlkampf.

Teuerung und Energie

Etwas ungewöhnlich für eine Landtagswahl sind es diesmal zu einem guten Teil Themen mit bundespolitischem Hintergrund: Die Inflation und die Energiekrise spielen auch hier eine wesentliche Rolle – wobei die Argumente aus der bundespolitischen Debatte bekannt sind. SPÖ-Chef Georg Dornauer plädiert etwa für einen Energiepreisdeckel, ÖVP-Spitzenkandidat Anton Mattle lobt die bisherigen Unterstützungsleistungen des Bundes und des Landes, die Grünen wollen „Akuthilfen“ und die Abhängigkeit von Öl und Gas beenden, die Neos sind für eine Senkung der Einkommensteuern.