Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Vor Einführung von Gurtpflicht und Kindersitz: Königin Elisabeth am Steuer eines Daimler, mit Anne und Charles, 1957.
Premium
Faible für Autos

Königin am Steuer: Elisabeths Gefährte

Elisabeth II. hatte ein Faible für Autos, sie fuhr mit Hingabe selbst, bis kurz vor ihrem Tod. Die Königin war sogar versiert im Umgang mit Lastwagen. Auch auf ihrer letzten Fahrt überließ sie nichts dem Zufall.

Die Royals, man kann das so sagen, sind eine Auto-narrische Familie. Das trifft auf die meisten Königshäuser auf der ganzen Welt zu, wenn auch überwiegend auf deren männliche Vertreter. Die Queen war insofern eine Ausnahme: Sie hatte einen Sinn für Autos, vielleicht sogar ein bisschen mehr, und sie fuhr gern selbst.

Und sie fuhr, solang es ihr möglich war. Das letzte Auto, in dem sie am Steuer gesehen (sprich: fotografiert) wurde, erst im Vorjahr, 95-jährig, war ein Jaguar X-Type Kombi. Ein schon älteres Fabrikat, aber eines ihrer persönlichen Lieblingsautos.