Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Präsident

Das brutale Duell um Brasiliens Zukunft

Bolsonaros Anhänger feierten ihr Idol an der Copacabana in Rio de Janeiro.
Bolsonaros Anhänger feierten ihr Idol an der Copacabana in Rio de Janeiro.APA/AFP/CARL DE SOUZA
  • Drucken

In dem südamerikanischen Land wird in einer Woche der Präsident gewählt. Der rechtspopulistsche Amtsinhaber Bolsonaro will mit allen Mitteln eine Rückkehr des linken Ex-Präsidenten Lula an die Macht verhindern.

Der eine ist ein „Lügner“. Der andere ein „Gangster“. Der eine ist ein „Dieb“ und der andere ein „Kommunist“. Der eine spricht von einer Wahl zwischen „dem Guten und dem Bösen“. Und der andere warnt vor „einer Verrohung, wie wir sie nie gesehen haben“. Jair Bolsonaro und Luiz Inácio Lula da Silva haben voreinander nicht einen Funken Respekt. Und beide wollen erneut Brasilien regieren.

Das Rennen zwischen dem aktuellen und dem Ex-Präsidenten begann, als der Oberste Gerichtshof 2021 sämtliche Korruptionsurteile gegen Lula aufhob und ihn rehabilitierte. Lange schien es eine sichere Angelegenheit für Lula. Noch sehen ihn seriöse Demoskopen sechs bis 15 Prozentpunkte vor dem Rechtspopulisten. Doch vor dem ersten Wahlgang am kommenden Sonntag hat Bolsonaro aufgeholt. Jetzt deutet vieles auf ein enges Wahlergebnis. Und das wirft die bange Frage auf: Hält Brasilien das aus?