Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Analyse

Die Gefahr der Rezession nimmt Gestalt an

Wird Österreich Deutschland in die Rezession folgen? Diese Frage treibt die Ökonomen um.

Wien. Ökonomen beschäftigt im Moment vor allem eine große Frage: Wird es demnächst eine Rezession geben? Und wenn ja, wie stark wird sie werden – und wie lang wird sie dauern? Von einer Rezession spricht man, wenn die Wirtschaftsleistung schrumpft. Technisch gesehen ist sie gegeben, wenn das Bruttoinlandsprodukt (BIP) in zwei aufeinanderfolgenden Quartalen im Vergleich zu den Vorjahresquartalen zurückgeht.

In Österreich war das zuletzt 2020 infolge der Pandemie der Fall. Der Vorteil: Der Wirtschaftseinbruch war mit 6,7 Prozent im Gesamtjahr zwar der stärkste seit Ende des Zweiten Weltkrieges, er währte aber nur kurz und wurde von einer fulminanten Erholung gefolgt. Davor war Österreichs Wirtschaft zuletzt 2009 geschrumpft, um 3,8 Prozent. Auslöser war die globale Finanzkrise.