Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Briefing
Was Sie heute wissen sollten

Kurz wieder Auskunftsperson im U-Ausschuss – Klarheit in Sachen vierte Impfung – Wie ernst es Putin mit seiner Bombendrohung meint

Wir starten mit Ihnen in den Nachrichtentag und geben Ihnen einen schnellen Überblick über die wichtigsten Themen des Morgens.

Wladimir Putins Spiel mit der Atombombe: Manche Beobachter meinen, dass Putin die Atombombe längst eingesetzt hat. Indirekt. Als psychologische Waffe. Eine weitere These lautet, dass dem Kremlchef die Drohung mit der Bombe ohnehin mehr nützt als die Bombe selbst. Denn „ein Atomkrieg kann nicht gewonnen werden“. Das weiß auch Putin. Sind die Warnungen an Kiew und den Westen also nur Theaterdonner? Oder könnte der Kremlchef weitergehen? Eine Analyse.

Klares Signal gegen Annexion: Selenskij fordert internationales Vorgehen gegen die russische Einverleibung. Von der Leyen droht mit der „deutlichsten Reaktion" auf vermuteten russischen Einfluss auf Gasleck-Explosionen. „Loyale Unterstützung für die Sache der Freiheit des ukrainischen Volkes“ verspricht unterdessen die Gewinnerin der Wahlen in Italien, Giorgia Meloni. Die aktuellen Geschehnisse im Ukraine-Krieg im Überblick.

Florida macht sich bereit für "Ian": Der US-Bundesstaat Florida rüstet sich für den gefährlichen Hurrikan "Ian", der bereits in Kuba für Zerstörung und den Zusammenbruch des Stromnetzes gesorgt hat. 2,5 Millionen Menschen sind aufgefordert, ihre Häuser zu verlassen und sich in Sicherheit zu bringen. Mehr dazu.

Kurz im U-Ausschuss: Ex-Bundeskanzler Sebastian Kurz kehrt heute auf die politische Bühne zurück - wenngleich einigermaßen unfreiwillig. Er ist als Auskunftsperson in den ÖVP-Korruptions-U-Ausschuss geladen. Thema werden diverse Postenbesetzungen und Vorgänge in seiner Kanzlerschaft bis hin zur Inseratenaffäre sein. Mehr dazu.

Endspurt beim Feilschen um Energiekostenzuschuss: Nach wochenlangen Verhandlungen soll heute der Energiekostenzuschuss für Unternehmen präsentiert werden. Die Detailverhandlungen in der türkis-grünen Koalition laufen zwar noch, auf die wichtigsten Eckpunkte dürfte man sich aber schon geeinigt zu haben, hieß es am Dienstag aus Regierungskreisen. Unterstützt werden sollen "energieintensive" Unternehmen. Mehr dazu.

Jetzt muss jeder selbst entscheiden: Der Herbst kommt und damit stellt sich für viele die Frage, ob sie sich zum vierten Mal impfen lassen sollen. Nach einem Empfehlungswirrwarr seitens des Nationalen Impfgremiums stellt sich die Frage: Wem wird die vierte Impfung empfohlen, wie sieht es mit neuen Impfstoffen aus und soll uns das beunruhigen, wenn sich niemand mehr impfen lässt? Um Fragen wie diese geht es in unserem Podcast.

Sinnlose Coronatestfälschungen: Es ist nicht verwunderlich, aber verstörend, dass auf dem Handy des Ex-Nationalratsabgeordneten Hans-Jörg Jenewein etliche gefälschte Corona-Testzertifikate gefunden wurden. Anna Thalhammer in der Morgenglosse.