Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Gemeinderatswahlen

Hans Peter Doskozils Landpartie

Blickte diesmal nicht nach Wien, sondern ging ins Land hinaus: Hans Peter Doskozil, Landeshauptmann des Burgenlands.
Blickte diesmal nicht nach Wien, sondern ging ins Land hinaus: Hans Peter Doskozil, Landeshauptmann des Burgenlands.APA/HERBERT NEUBAUER
  • Drucken

Die nächste Wahl findet am kommenden Sonntag statt – im Burgenland. Für die absolut regierende SPÖ ist es eine Testwahl in der Mitte der Legislaturperiode.

Dass sich Hans Peter Doskozils Blick gemeinhin gen Wien richtet, ist innenpolitisch und erst recht in der Löwelstraße hinlänglich bekannt. Wobei der Landeshauptmann unlängst in der ORF-„Pressestunde“ gemeint hat, dass er bei der nächsten Nationalratswahl „eher nicht“ Spitzenkandidat der SPÖ sein werde, zumal die Dynamik in der Partei angesichts günstiger Umfragen eine andere sei. Eine pro Pamela Rendi-Wagner.

Derzeit schaut Doskozil ohnehin in eine andere Richtung, nämlich von Eisenstadt aufs weite Land hinaus. Das liegt daran, dass am 2. Oktober Gemeinderatswahlen im Burgenland stattfinden, die von der SPÖ wenn schon nicht als „midterm elections“, so doch als Testwahl in der Mitte der Legislaturperiode verstanden werden. Vor zweieinhalb Jahren holte man auf Landesebene die absolute Mehrheit – in zweieinhalb Jahren will man sie verteidigen.