Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Interview

Margaret MacMillan: „Jetzt bricht alles unter Putin zusammen“

Margaret MacMillan: „Die meisten Diktatoren machen am Ende schreckliche Fehler."
Margaret MacMillan: „Die meisten Diktatoren machen am Ende schreckliche Fehler."Jiri Rezac / Visum / picturedesk
  • Drucken

Die kanadische Historikerin und Kriegsexpertin Margaret MacMillan über die russische Teilmobilmachung, die Annexion noch nicht einmal vollständig eroberter ukrainischer Gebiete – und den wachsenden Groll gegen Präsident Putin in Russland.

Wie bewerten Sie, dass Putin nun eine Teilmobilmachung anordnen musste, nachdem er der Bevölkerung anfangs vorgegaukelt hatte, die „Spezialoperation“ in der Ukraine werde in ein paar Tagen vorbei sein?

Margaret MacMillan:
Das ist extrem peinlich für Putin. Er hat es genossen, Staatschef einer Großmacht zu sein. Und jetzt sieht diese Großmacht schwach auf dem Schlachtfeld aus. Die russische Armee sollte eine der besten der Welt sein und wird nun in der Ukraine von Leuten gestoppt, die man im Kreml verachtet hat.

Wird die Mobilisierung von 300.000 russischen Reservisten das Gleichgewicht auf dem Schlachtfeld entscheidend verändern?