Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Hilfe

AK überbrückt künftig offene Löhne

Der Garantiefonds streckt bis zu drei Monatsbezüge vor.

Wien. Die Arbeiterkammer Wien überbrückt künftig offene Löhne und Gehälter, wenn der Arbeitgeber nicht zahlt. Betroffene müssten bis zum Urteil des Arbeitsgerichts monatelang, in manchen Fällen sogar jahrelang auf ihr Geld warten und den Einkommensverlust durch Ersparnisse oder Kredite ausgleichen, so die AK. In so einem Fall würde die Interessenvertretung mit einer Überbrückungshilfe aus dem Garantiefonds einspringen.

Voraussetzung ist, dass die Arbeiterkammer Rechtsschutz gewährt, hieß es am Mittwoch in einer Aussendung. Der Garantiefonds strecke dann bis zu drei Monatsbezüge – maximal 9300 Euro – ohne Kosten und ohne Zinsen vor. (APA)

("Die Presse", Print-Ausgabe, 03.10.2022)